Inkontinenzartikel

Immer mehr Menschen leiden unter Inkontinenz, ein Umstand über den nur die wenigsten von ihnen überhaupt sprechen möchten. Inkontinenzartikel können bei den Betroffenen einen riesengroßen Unterschied machen. Viele Personen, die an Inkontinenz, meist Harninkontinenz, umgangssprachlich auch Blasenschwäche genannt, leiden, leben sehr zurückgezogen. Bei den ersten Anzeichen von Inkontinenz ging es noch irgendwie diese zu verstecken, oder mit verschiedenen, eigentlich nicht dafür vorgesehenen, Produkten den Symptomen entgegenzuwirken. Aber spätestens bei der ersten Verschlechterung hat man sich nach und nach aus dem gesellschaftlichen Leben zurückgezogen. Inkontinenzartikel wurden nicht in Betracht gezogen und das aus unterschiedlichen Gründen. Womöglich wusste man nicht an welcher Inkontinenzform man leidet und welche Inkontinenzartikel dafür geeignet sind. Andere Menschen wissen vielleicht über ihre Inkontinenzart Bescheid, haben aber keine Ahnung wo sie Inkontinenzartikel beschaffen können. Sanubi hat für Sie alles Wissenswerte zum Thema Inkontinenzartikel zusammengefasst, damit Betroffene, am besten noch heute ihre Inkontinenzversorgung beginnen und wieder einen wichtigen Schritt in Richtung Normalität machen können.

Inhaltsverzeichnis

  1. Inkontinenzartikel werden immer wichtiger
  2. Inkontinenzartikel: Individuell und komfortabel
  3. Inkontinenzartikel von namhaften Herstellern lohnen sich
  4. Inkontinenzartikel: Schonend, angenehm und reinlich
  5. Inkontinenzartikel: Die richtige Auswahl zählt

Inkontinenzartikel werden immer wichtiger

Laut Schätzung der Deutschen Kontinenz Gesellschaft litten im Jahr 2011 in Deutschland mindestens sechs Millionen Menschen an Inkontinenz. Angesichts einer solch hohen Zahl erscheint es angemessen, dieses Thema allmählich aus dem Tabubereich heraus und in den Fokus der Aufmerksamkeit zu verlegen. Verschiedene Inkontinenzartikel wie Binden, Inkontinenzeinlagen oder Windeln für Erwachsene sorgen dafür, dass Menschen, die an Harninkontinenz oder Stuhlinkontinenz leiden, weiterhin mit nur geringen Einschränkungen am alltäglichen Leben teilnehmen können. Betrachtet man die große Zahl an von Inkontinenz Betroffenen und die gleichzeitig qualitativ immer hochwertiger werdenden, saugstarken Inkontinenzartikel wird schnell klar, wieso diese Artikel immer essentieller für unsere Gesellschaft werden. Mit den richtigen Inkontinenzartikeln kann es langfristig gelingen, alle Menschen, die unter Inkontinenz leiden, wieder zurück in unser tägliches Miteinander zu holen.

Jetzt kostenlos Pflegehilfsmittel erhalten

Inkontinenzartikel: Individuell und komfortabel

Inkontinenzartikel VersorgungMöchte man sich mit Inkontinenzartikeln versorgen gibt es einige wichtige Faktoren, die es zu beachten gilt. Beginnen sollte man stets damit, sich umfassend über die eigene Inkontinenz zu informieren. Ein Arzt hilft dabei die eigene Situation zu analysieren, meist kann der Fachmann schon nach kurzer Zeit die richtige Diagnose stellen. Ist dieser erste Schritt getan, kann die Versorgung mit Inkontinenzartikeln, die bestens auf die jeweilige, individuelle Situation zugeschnitten sind, beginnen. Sobald klar ist welche Artikel benötigt werden, gilt es die richtigen zu beschaffen. Bei der Auswahl von Inkontinenzartikeln sollte vor allem eines im Vordergrund stehen und zwar, dass die Produkte komfortabel sind. Komfort sollte immer vorgehen, schließlich muss man sich in der eigenen Haut wohlfühlen, denn nur so kann man schnell wieder mitten im Leben stehen.

Inkontinenzartikel von namhaften Herstellern lohnen sich

Möchte man sich mit Inkontinenzartikeln versorgen ist es wichtig die richtige Wahl beim Hersteller zu treffen. Nicht alle Inkontinenzeinlagen, Erwachsenenwindeln, Pants und Binden haben dieselbe Qualität. Mittlerweile haben auch Supermarktketten den Handel mit Inkontinenzartikeln für sich entdeckt. Oftmals bieten diese jedoch keine Markenprodukte an, sondern von No-Name-Produzenten hergestellte, deren Qualität mit Inkontinenzartikeln von namhaften Herstellern nicht mithalten kann. Es lohnt sich also sowohl im puncto Saugstärke, als auch wenn es um den Tragekomfort geht, auf Inkontinenzartikel von Markenherstellern zurückzugreifen. Zum wichtigsten Inkontinenzmaterial zählen Damenbinden und Herrenbinden, die in verschiedenen Ausführungen und Größen erhältlich sind. Dank der anatomischen Form ergibt sich nicht nur ein angenehmes Tragegefühl, sondern auch ein sicherer Abschluss ohne Flüssigkeitsaustritt. Diese Binden weisen hervorragende Absorptionseigenschaften auf und unterstützen den Träger selbst dann, wenn er auf der Seite liegt. Sanubi hat einige der wichtigsten Inkontinenzartikel, genauer gesagt Binden, von namhaften Herstellern aufgelistet.

Inkontinenzartikel für Frauen
Inkontinenzartikel für Männer
  • San Premium Nr. 1
  • San Premium Nr. 2
  • San Premium Nr. 3
  • San Premium Nr. 4
  • Abri-light Mini
  • Abri-light Mini plus
  • Abri-light Mini Nr. 0.
  • Abri-Man Special
  • Abri-Man Slipguard Premium
  • Abri-Man Formula 1 Air Plus Premium
  • Abri-Man Formula 2 Air Plus Premium
  • Abri-Man Zero Premium

TIPP: Ist ein Pflegegrad vorhanden, sollte nicht vergessen werden, dass ein Anrecht auf Pflegehilfsmittel zum Verbrauch, im Wert von 40€ besteht.

Jetzt kostenlos Pflegehilfsmittel erhalten

Inkontinenzartikel: Schonend, angenehm und reinlich

Bei Harninkontinenz und Stuhlinkontinenz kommt es nicht nur darauf an, Kleidung, Matratzen und Möbelpolster trocken und sauber zu halten, sondern auch, die betroffenen Hautpartien gründlich und schonend zu reinigen. Aus diesem Grund fallen nicht nur Windeln für Erwachsene, Einlagen, Binden und Pants in den Bereich der Inkontinenzartikel. Auch Produkte wie Reinigungsschäume, die einfach auf die Haut aufgesprüht und nach einer kurzen Einwirkungszeit weggewischt werden können, sind bei Inkontinenz nützlich. Will man sich auf alle Eventualitäten vorbereiten, gibt es auch Waschhandschuhe, die eine hygienische Reinigung noch besser möglich machen. Wichtig ist, dass Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten bei der Versorgung mit Inkontinenzartikeln informieren. Hat man einmal die Produkte gefunden, die für die eigene Situation passen, dann gilt es zu guter Letzt noch den passenden Anbieter zu finden. Es gibt eine Vielzahl von Versandanbietern, die diskret liefern und bei denen Sie sowohl telefonisch, als auch online oder im Chat, Auskunft erhalten.

Inkontinenzartikel: Die richtige Auswahl

Inkontinenz und dementsprechend auch Inkontinenzartikel sind beides Themen über die man gemeinhin nicht gerne spricht. Viele Menschen in Deutschland ziehen sich aufgrund dieser Tabuisierung aus dem öffentlichen Leben zurück. Sie versuchen mehr schlecht als recht das eigene Leiden zu verbergen und gleichzeitig in den Griff zu bekommen. Funktionieren tut das in der Regel nicht, was die Situation nur noch weiter verschlimmert. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger zum Arzt zu gehen, sich über die eigene Inkontinenz zu informieren und anschließend Inkontinenzartikel zu besorgen. Hat man erst einmal eine individuelle Auswahl von Inkontinenzartikeln getroffen und sich den richtigen Anbieter gesucht, steht der wiederkehrenden Normalität nichts mehr im Weg. Ist man nämlich gut versorgt mit Inkontinenzartikeln, kann man schnell wieder mitten im Leben stehen und sowohl Treffen mit der Familie, als auch geliebten Hobbies, werden wieder möglich gemacht.

WICHTIG: Bei vorhandenem Pflegegrad, stehen einer Person Pflegehilfsmittel im Wert von 40€ zu. Darunter fallen viele nützliche Hilfsmittel, die das Leben leichter machen. Sanubi liefert schnell, genau die Pflegehilfsmittel, die benötigt werden!

Jetzt kostenlos Pflegehilfsmittel erhalten