Inkontinenzeinlagen

Mit modernen Inkontinenzeinlagen kann man trotz Inkontinenz, bzw. Harninkontinenz, umgangssprachlich auch Blasenschwäche genannt, ein unbeschwertes, uneingeschränktes und aktives Leben führen. Viele Frauen und Männer machen nach dem Wasserlassen die gleich Erfahrung. Trotz Gang zur Toilette landen einige Tropfen Urin in der Hose. Die Folge ist Unsicherheit, ein geschwächtes Selbstbewusstsein und ständiges Unwohlsein. Gesprochen wird über Inkontinenz am liebsten gar nicht. Genau dieser Umstand ist sehr bedauerlich, denn die Lösung ist einfach. Diskrete und anatomisch geformte Inkontinenzeinlagen helfen den Urin aufzusagen, ohne dass jemand etwas davon mitbekommt. In der Regel erfüllt Inkontinenzmaterial, insbesondere Inkontinenzeinlagen, seinen Zweck auch unabhängig von der Inkontinenzform. In anderen Worten, egal unter welcher Inkontinenzart Sie leiden, die passenden Einlagen gewähren eine optimale Inkontinenzversorgung. Sanubi hat alles Wichtige zum Thema Inkontinenzeinlagen für Sie zusammengefasst.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was sind Inkontinenzeinlagen?
  2. Inkontinenzeinlagen: Die richtige Auswahl treffen
  3. Inkontinenzeinlagen für Frauen
  4. Inkontinenzeinlagen für Männer
  5. Mit Inkontinenzeinlagen das Leben genießen

Was sind Inkontinenzeinlagen?

Inkontinenzeinlagen unterscheiden sich von anderen Inkontinenzartikeln, im Speziellen den geschlossenen Systemen, zu denen beispielsweise Windeln für Erwachsene, auch Erwachsenenwindeln oder Windelhosen genannt, gehören. Inkontinenzeinlagen werden mit der Unterwäsche fixiert, da sie keine eigene Fixiermöglichkeit besitzen. Ab einer bestimmten Saugstärke und Größe der Inkontinenzeinlage empfiehlt es sich, zusätzlich Fixierhöschen zu verwenden. Inkontinenzeinlagen haben den Vorteil, dass Sie sehr diskret getragen werden können und es zu beinahe keinen Einschränkungen kommt.

Jetzt kostenlos Pflegehilfsmittel erhalten

Inkontinenzeinlagen: Die richtige Auswahl treffen

Geht es darum beim Beziehen von Inkontinenzeinlagen die richtige Auswahl zu treffen, ist zunächst zu beachten, dass nicht nur individuelle Passform und Größe eine Rolle spielen, sondern auch der Hersteller. Immer mehr Supermarktketten entdecken das Geschäft mit Inkontinenzprodukten, bzw. Inkontinenzeinlagen, für sich. Vertrieben werden dort allerdings hauptsächlich Eigenmarken, deren Qualität mit namhaften Herstellern nicht mithalten kann. Markenhersteller, wie Tena, Attends, Abena, Seni oder Hartmann bieten qualitativ hochwertige Produkte an. Modernste Technologien im Inneren der Inkontinenzeinlagen bzw. Inkontinenzvorlagen, absorbieren Urin schnell und zuverlässig, sodass kein Nässegefühl entsteht. Der gleiche Superabsorber sorgt übrigens auch dafür, dass keine unangenehmen Gerüchte entstehen. Man ist also rundum optimal versorgt. Wenn man sich mit Inkontinenzversorgung auseinandersetzt, sollte man also in der Regel auf Qualitätsprodukte zurückgreifen und darunter eine individuelle Auswahl treffen, je nach persönlicher Situation und Bedarf. Ganz besonders zu beachten gilt außerdem die benötigte Saugstärke, die je nach Grad der Inkontinenz unterschiedlich ausfällt. Vorsorglich einen zu starken Schutz zu wählen empfiehlt ist allerdings auch nicht, schließlich kann es dann schnell zu einem unangenehmen Hitzestau kommen und die Haut wird zusätzlich belastet.

Inkontinenzeinlagen für Frauen

Jede dritte Frau macht Erfahrungen mit Inkontinenz bzw. einer Blasenschwäche und wenngleich der Anteil bei den über 80-jährigen bei 40% liegt, ist Inkontinenz dennoch kein Problem das auf das Alter beschränkt ist. Viele Frauen haben auch schon in jungen Jahren, zwischen 25 und 35 Jahren, vorübergehend mit einer Blasenschwäche zu kämpfen. Oftmals tritt die Inkontinenz während oder nach der Schwangerschaft auf. Viele Frauen behelfen sich provisorisch mit Monatsbinden. Das sollten Sie jedoch auf jeden Fall vermeiden, da diese Binden nicht zur Aufnahme von Urin geeignet sind. Sie bieten weder Sicherheit, noch neutralisieren sie den Geruch. Verwenden Sie lieber qualitativ hochwertiges Inkontinenzmaterial von namhaften Herstellern, wie TENA, Attends, MoliMed, Senia oder Abena. Diese haben sich unter anderem auf Inkontinenzeinlagen spezialisiert, die die Anatomie der Frau berücksichtigen. Die Inkontinenzvorlagen zeichnen sich durch einen hohen Tragekomfort aus und schließen sicher ab. So haben Sie jederzeit ein gutes und sicheres Gefühl. Sanubi listet die gängingsten Inkontinenzeinlagen für Frauen für Sie auf.

  • TENA Comfort
  • TENA Lady
  • Seni Lady
  • Abena Abri
  • AbriSan
  • MoliMed (Hartmann)
Inkontinenzeinlagen TENA

TIPP: Ist ein Pflegegrad vorhanden, sollte nicht vergessen werden, dass ein Anrecht auf Pflegehilfsmittel zum Verbrauch, im Wert von 40€ besteht.

Jetzt kostenlos Pflegehilfsmittel erhalten

Inkontinenzeinlagen für Männer

Jeder vierte Mann macht nach dem Wasserlassen ähnliche Erfahrungen. Nach dem Gang zur Toilette landen einige Tropfen Urin in der Hose. Die Folge ist nicht nur ein unangenehmes Gefühl der Nässe sondern auch ein großes Maß an Scham. Viele Männer versuchen das Problem auf eigene Faust in den Griff zu bekommen und werden dabei überaus kreativ. Leider bleiben solche Versuche fast immer ohne Erfolg, ein Umstand der keinesfalls notwendig ist. Markenhersteller wie Tena, Attends, Abena oder MoliMed bieten auch spezielle Inkontinenzeinlagen für Männer an. Diese Inkontinenzeinlagen weisen nicht nur hervorragende Absorptionseigenschaften auf, sondern passen sich auch noch perfekt an die männliche Anatomie an. Sie bestechen durch ihr weiches und atmungsaktives Material, welches Auslaufschutz mit höchstem Tragekomfort verbindet. Sanubi listet die wichtigsten Inkontinenzeinlagen für Männer für Sie auf.

  • TENA Men Protective
  • TENA Men Level
  • Abri-Man Special
  • Abri-Man Formula
  • MoliMed for Men (Hartmann)
Inkontinenzeinlagen von TENA men

Mit Inkontinenzeinlagen das Leben genießen

Inkontinenz ist oft ein schwieriges Thema. Viele Betroffene sprechen über das eigene Unvermögen, Harn bzw. Urin nicht bei sich behalten zu können, lieber nicht. Stattdessen wird das Leiden versteckt, man behilft sich mit ungeeigneten Notlösungen und macht sich das Leben schwerer als es sein müsste. Moderne Inkontinenzeinlagen verschaffen nämlich wirklich Abhilfe. Sie sind saugstark, qualitativ hochwertig und helfen dabei die verloren gegangene Sicherheit wieder zurückzuerlangen. Alles was zur Versorgung mit Inkontinenzeinlagen notwendig ist, ist Eigeninitiative. Packt man die Inkontinenz konstruktiv an und informiert man sich richtig, am besten beim Arzt, dann weiß man schnell welche Inkontinenzeinlagen am besten passen. Anschließend muss nur noch bestellt werden und schon kann man sein Leben wieder genießen.

WICHTIG: Bei vorhandenem Pflegegrad, stehen einer Person Pflegehilfsmittel im Wert von 40€ zu. Darunter fallen viele nützliche Hilfsmittel, die das Leben leichter machen. Sanubi liefert schnell, genau die Pflegehilfsmittel, die benötigt werden!

Jetzt kostenlos Pflegehilfsmittel erhalten